Startseite > Ausstellung > Inhalt

Konstruktion für sterile Raumreinigungstechnik für Lebensmittelprüfungen

Dec 20, 2018

1. Angemessene Positionierung, wissenschaftliche Planung

Beim Aufbau eines professionellen Labors ist der Teil „Konstruktion“ von entscheidender Bedeutung. Es umfasst die Positionierung und Planung des Labors, das die Grundlage und die Seele des gesamten Laborbaus bildet. Die Laborplanung umfasst zwei Aspekte: Zum einen die Laborgebäudeplanung und zum anderen die Laborprozessplanung. Der Laborgebäudeplan enthält das Aussehen, den Stil, die Höhe und den Grundriss des Gebäudes. Vor dem Bau des Labors besteht der Prozess der Untersuchung der Bedürfnisse des Labors darin, den Planungsprozess für das gesamte Labor für 3 bis 5 Jahre festzulegen. Daher sind umfangreiche Vorarbeiten erforderlich. Es ist notwendig, die eigenen Bedürfnisse und die zukünftige Entwicklungsrichtung zu klären und die etablierten Labors der relevanten Einheiten eingehend zu untersuchen und ihre Erfahrungen und Lehren zu ziehen.

Darüber hinaus sollte aus dem Konzept, dass professioneller Laborbau eine komplexe Systemtechnik ist, die die Konstruktion des Arbeitsumfelds und die Art und Weise, wie das Umfeld geschaffen wird, anstelle einer einfachen Kombination von Instrumenten und Möbeln, vollständig erkannt werden.

12.20.1

2, sollte Laborkonstruktion vor Tiefbaukonstruktion sein

"Konstruktion" sollte "Konstruktion" vorangehen, und nur "Konstruktion" ist klar, bevor mit dem "Bauen" begonnen werden kann. Es ist der Prozess der Umsetzung abstrakter Ideen mit professionellen Mitteln, einschließlich Labordesign, Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Upgrade.

Derzeit gibt es keine relevante Bauordnung für den Bau von Labors in China. Aus diesem Grund haben viele Laboratorien in der Bauphase die besonderen Anforderungen des Baulabors nicht vollständig berücksichtigt. Der richtige Laboraufbauprozess besteht darin, zuerst die Laborprozessplanung und dann die Laborzivilplanung unter der Voraussetzung durchzuführen, dass die Anforderungen der Laborprozesse erfüllt werden. Dies setzt voraus, dass die Baueinheit die professionelle Partei für experimentellen Entwurf konsultiert und rechtzeitig in die Phase des zivilen Entwurfs des Projekts eingreift. Wenn möglich, ist es am besten, Bauingenieure in die Labors anderer Abteilungen zu holen, um deren Verständnis zu vertiefen.

Typische Konstruktionsprobleme im Tiefbau sind:

(1) Die Windwelle ist nicht ausgelegt, oder die Position, Größe und Menge der Windwelle können die Anforderungen nicht erfüllen.

(2) Der Flaschenraum wird nicht berücksichtigt und nur der Gasflaschenraum für den Brandschutz ist ausgelegt;

(3) Die Gesamtplanung des Labors wird nicht durchgeführt, und die Aufteilung ist zu einfach oder unangemessen;

(4) Die Verwendung des Instruments wird nicht berücksichtigt;

(5) Besondere Raumfunktionen wie Kammern mit konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit werden nicht berücksichtigt.

(6) Der Nettopegel ist zu niedrig, was sich auf die Auslegung der Rohrleitung auswirkt, und der Platz nach der Renovierung ist gering.

3, das Design des Laborlayouts

Der Aufbau des Labors ist die Grundlage der Laborplanung. Nur die Aufstellungsplanung nach den funktionalen Teilungs- und Workflow-Anforderungen kann die spätere fachgerechte Gestaltung von Wasser, Strom und Wind sicherstellen. Man kann sagen, dass sich der ganze Körper bewegt. Daher sollte in der Layout-Entwurfsphase der Arbeits- und Entwicklungsbedarf so weit wie möglich berücksichtigt, der Raum rational konfiguriert und die Integration so weit wie möglich optimiert werden. Neben der Optimierung des Layouts und der Gestaltung der Position der Ausrüstung sollte auch vollständig berücksichtigt werden, ob die Richtung des Personen- und des Warenflusses den Anforderungen der Arbeit entspricht. Um beispielsweise ein häufiges Laufen des Experimentators zu vermeiden, sollte sich der Vorverarbeitungsraum auf derselben Etage wie der Instrumentenraum befinden. Der Gasflaschenraum sollte sich auf dem gleichen Boden befinden wie der Gaschromatograph, GC / MS usw .; Versuchen Sie, den einschichtigen Bereich zu maximieren, um zu vermeiden, dass zu viele Böden vorhanden sind. Jeder Boden sollte mit einem Waschraum und einem Probenraum ausgestattet sein, um den Raum voll auszunutzen. Der Biosicherheitsraum sollte angemessene Vorkehrungen für saubere Bereiche, halbreine Bereiche und kontaminierte Bereiche treffen, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.

4. Laborstromverteilungssystem

Das Verteilungssystem des Labors wurde gemäß den spezifischen Anforderungen der experimentellen Instrumente und Geräte entworfen und von einer großen Anzahl professioneller Designer entworfen. Es unterscheidet sich sehr von gewöhnlichen Gebäuden. Da die Anforderungen an die Schaltungstechnik der Laborgeräte komplizierter sind, wird dies in der Regel nicht berücksichtigt, solange die Anforderungen an die maximale Spannung und die maximale Leistung erfüllt sind. Tatsächlich gibt es viele Instrumente und Geräte, die besondere Anforderungen an den Stromkreis stellen (z. B. elektrostatische Erdung, Stromausfallschutz, Potenzialausgleich usw.). Bei der Planung des Energieverteilungssystems sollten nicht nur die vorhandenen Geräte und Ausrüstungen berücksichtigt werden, sondern auch der Entwicklungsplan des Labors für mehrere Jahre, die Reservierungsprobleme des Energieverteilungssystems und die künftige Wartung des Stromkreises. Um eine zuverlässige Stromversorgung zu gewährleisten, sollte auch die unterbrechungsfreie Stromversorgung oder die Ausführung mit zwei Leitungen in Betracht gezogen werden. Die Kapazität der unterbrechungsfreien Stromversorgung sollte den tatsächlichen Anforderungen entsprechen und ein bestimmtes, erweiterbares Intervall sicherstellen, um zukünftige Entwicklungsanforderungen zu erfüllen.

Darüber hinaus sollten für bestimmte spezielle Bereiche, wie z. B. Zylinder, explosionsgeschützte elektrische Komponenten verwendet werden, um keine Sicherheitsrisiken zu gewährleisten. Die Steckdose an der Wand sollte die Anforderungen vollständig berücksichtigen. Zum Beispiel sollte der Probenraum für die Steckdose des Kühlschranks reserviert sein, die Steckdose des Vorbehandlungsraums sollte für die Zentrifuge vorbereitet sein, die Steckdose des automatischen Überschuhautomaten sollte an der Tür reserviert sein, und einige Steckdosen sollten reserviert sein auf beiden Seiten des Korridors berücksichtigt werden. .

5, Laborklimaanlage

Die Klimaanlage regelt nicht nur die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Labors, sondern arbeitet auch mit der Laborlüftungsanlage zusammen, um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Labors und den Druckunterschied zwischen den Räumen sicherzustellen, sodass Personal und Präzisionsinstrumente eine gute Leistung erbringen Arbeitsumfeld. Befindet sich das Zentralgebäude im gesamten Gebäude, in dem sich das Labor befindet, muss es in der Lage sein, ein modulares Management in subregionaler und zeitlicher Aufteilung durchzuführen, um die Auswirkungen der Erkennungsleistung des Instruments aufgrund der Unfähigkeit, die Klimaanlage zu verwenden, zu vermeiden während der Überstunden. Die Anordnung der zentralen Klimarohrleitung sollte mit der Gestaltung der Laborabgaskanäle kombiniert werden, um Überlappungen und Beeinträchtigungen der Bauhöhe zu vermeiden. Bei extremen Witterungsbedingungen sollte es möglich sein, eine konstante Temperaturanpassung der Probenkammer, der Zylinderkammer, des Tiefsttemperatur-Kühlraums, des Präzisionsinstrumentenraums, des Raums für die unterbrechungsfreie Stromversorgung usw. temperaturkritisch zu gestalten Bereich für 24 Stunden.

6, Laborfeuersystem

Das Labor ist eine spezielle Umgebung, und die Anforderungen an den Brandschutz sind viel höher als bei normalen Bürogebäuden. Das Laborkonzept sollte unterschiedliche Brandschutzmaßnahmen anwenden, um die Brandsicherheit des Labors entsprechend den spezifischen Bedingungen des Labors (Investitions- und Prozessmerkmale der Ausrüstung, experimentelle Prozessanforderungen, Art der gelagerten Proben und Reagenzien, Eigenschaften der Laborgebäude usw.) zu gewährleisten. ). In Präzisionsinstrumenten- und Sterilräumen, Stromverteilungsräumen und unterbrechungsfreien Stromversorgungsräumen können automatische Sprinkler nicht zum Brandschutz verwendet werden. Es sollten jedoch Gasfeuerlöschgeräte verwendet werden, um zu verhindern, dass automatische Sprinkler Geräte beschädigen oder die Sauberkeit zerstören. Umgebung.

7, Laborwasserversorgung und Entwässerungssystem

Die Rohrleitungen des Entwässerungssystems müssen beständig gegen Säure- und Alkalikorrosion und das Schmelzen organischer Stoffe sein. Das Material muss PPR oder ein anderes Material sein, und es dürfen keine gewöhnlichen PVC-Rohre verwendet werden. Gleichzeitig werden je nach Art, Durchflussmenge und Abflussgesetz des Abwassers auch die Bedingungen der Außenentwässerung berücksichtigt. eine Strategie festlegen. Aufgrund der Komplexität von Labor-Abwasserrohren in großem Maßstab sollten die erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden, um ein Austreten von Rohrverstopfungen zu vermeiden, z. Konzentrierte Wasserversorgungssysteme werden aufgrund ihrer hohen Kosten und instabilen Wasserqualität nicht empfohlen. Um Sekundärverschmutzung zu vermeiden, kann ein induktiver Wasserhahn verwendet werden, und der Nachteil ist, dass er leicht zu brechen ist. Der Schönheit halber kann der Warmwasserbereiter als elektrischer Durchlauferhitzer eingebaut werden.

8, zentralisiertes Gasversorgungssystem des Labors

Viele Geräte im Labor benötigen zum Betrieb eine Vielzahl von Gasversorgungen. Gegenwärtig wird eine zentralisierte Gasversorgung häufig als Mainstream-Design verwendet. Die Sicherheit des Gasflaschenraumes muss gewährleistet sein. Explosionsgeschützte Türen, Entlüftungsfenster, Gaslecksuchalarmgeräte und alle Stromkreise müssen explosionsgeschützt sein. Blitz-, Antistatik- und Klimaanlagen sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

9, Laborventilationssystem

Das Versorgungs- und Absaugsystem des Labors ist eines der größten und einflussreichsten Systeme für die Planung und den Bau des Labors. Ob das Abgassystem perfekt ist oder nicht, wirkt sich direkt auf die Laborumgebung, die Gesundheit des Versuchspersonals sowie den Betrieb und die Wartung der Versuchsausrüstung aus.

Ein Labor mit einem kompletten Abgassystem sollte ein Arbeitsplatz mit einer harmonischen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit sein. Laborgeräusche, die Anzahl der Luftwechsel im Raum, die Druckdifferenz und die giftigen Gasrückstände im Abzug sind allesamt problematisch. Darüber hinaus sollten die Probenkammer und die Reagenzienkammer über Belüftungsvorrichtungen verfügen, um zu verhindern, dass der durch die Probe verursachte Geruch die Umwelt beeinträchtigt. Ein modernes Labor sollte ein Frischluftsystem entwerfen. Der Frischluftdiffusor vor der Abzugshaube sollte einstellbar sein. Das Lamellendesign des Aktivitätsraums vermeidet die direkte und heiße Luft von außerhalb der Winter- und Sommersaison.