Startseite > Ausstellung > Inhalt

Abzüge und biologische Sicherheitsschränke

Jun 13, 2018

Als wichtige Sicherheitseinrichtung im Labor bietet der Abzug eine effektive lokale Beatmungsmethode. Wenn im Labor brennbare und explosive sowie toxische und gesundheitsgefährdende Gase verwendet werden, sollte dies im allgemeinen in einem Abzug geschehen; Gleichzeitig sollte es beim Testen auf unbekannte Leistungsmerkmale, qualitative und quantitative Experimente, auch in der Reihe sein. Im Windkasten. Es kann einen angemessenen Sicherheitsschutz für Laborarbeiter und die Umgebung bieten. Der Abzug ist geeignet für Lebensmittel, Krankenhaus, Wasser, Abwasserbehandlung, Umweltschutz, Umwelttests, Blutzentrum, Druckindustrie, Krankheitskontrollzentrum, chemisches Ingenieurinstitut, Chemiewerk. , pharmazeutische Fabriken, Drogentest-Zentren, Drogentest-Zentren und andere Industrien und Laboratorien mit bestimmten ätzenden Industrien.

Das Fabrikprinzip ist:


1.Materials sind für Import und inländischen hochwertigen Polymer-Verbundwerkstoffen ausgewählt. Solche Materialien werden üblicherweise in Raumfahrzeugen, Weltraumraketengranaten und Raumschiffen, Schnellbooten, Pontonterminals und Offshore-Bohrplattformen verwendet. Der Abzug, der von diesem Material gemacht wird, hat die Vorteile von keiner Deformation, kein Rost für das Leben, keine Farbe, keine Verfärbung, hohe Temperaturbeständigkeit, Säure- und Alkaliresistenz, Korrosionsbeständigkeit, hohe Stärke und Flammwidrigkeit.

2, spezielle Form, Prozess, durch hohe Standards Seiko Geheimagenten, tiefe Verarbeitung.

3, entsprechend den Anforderungen der verschiedenen Industrien und Vor-Ort-Arbeitsumgebung, um die Auswahl der Zutaten Programm zu bestimmen, die Produktion von Präzisions-Produktion, so dass das Produkt die Bedürfnisse der Benutzer erfüllt.

4. Unsere Labormöbel müssen vom Qualitätsprüfpersonal streng überprüft werden, um sicherzustellen, dass das Produkt qualifiziert wird, bevor es das Fabrik verlässt.


Biologische Sicherheitswerkbank:


1 Anwendungsbereich Diese Norm legt die Begriffe, Definitionen, Klassifizierung, Werkstoffe, Struktur und Leistungsanforderungen, Prüfverfahren, Prüfvorschriften, Kennzeichnungen, Etiketten, Anweisungen, Verpackungs-, Transport- und Lageranforderungen des Sicherheitsschranks fest. Diese Norm gilt für biologische Sicherheitswerkbänke (im Folgenden als Sicherheitswerkbänke bezeichnet).

2 Normative Verweisungen Die Abschnitte in den folgenden Normen wurden als Verweise auf diesen Standard übernommen. Bei datierten Verweisungen gelten alle nachfolgenden Änderungen (ausgenommen Angebote) oder Überarbeitungen nicht für diesen Standard. Es wird jedoch empfohlen, dass alle Parteien, die eine Vereinbarung auf der Grundlage dieses Standards treffen, untersuchen, ob diese Dokumente verwendet werden können. neue Version. Bei undatierten Verweisen gilt die neue Version für diesen Standard.

Einstufung:


steel fume hood-01.jpg

4.1 Übersicht Sicherheitsschränke werden in I-, II- und III-Klassen klassifiziert, basierend auf Luftströmungs- und Isolationsbarrieren-Designstrukturen.

4.2 Sicherheitswerkbank der Klasse I Die Sicherheitswerkbank der Klasse I besitzt eine Sicherheitswerkbank mit einer Frontscheibenbetriebsöffnung. Bediener können im Sicherheitsschrank über den Frontfenster-Betriebsanschluss arbeiten. Es dient dem Schutz von Mensch und Umwelt und erfordert keinen Produktschutz. Der Frontfenster-Betätigungseinlass inhaliert die Sicherheit des Unterdruck-Luftströmungsschutzpersonals; Der Abluftstrom wird durch einen effizienten Filter gefiltert und abgelassen, um die Umwelt vor Verunreinigungen zu schützen.

4.3 Sicherheitswerkbänke der Klasse II Sicherheitswerkbänke der Klasse II verfügen über Sicherheitswerkbänke mit Frontscheibenkonsolen. Die Bediener können die Frontfensterkonsolen in den Schränken bedienen, um Personal, Produkte und die Umwelt während des Betriebs zu schützen. Der Frontfensterbetriebseinlass atmet den Unterdruckluftstrom ein, um die Sicherheit des Personals zu schützen; der hocheffiziente Filter

Technische Indikatoren:


2. Der kleine Unterdruck des Hauptlabors des Biosicherheitslabors der dritten Ebene darf nicht weniger als -30 Pa gegenüber der Atmosphäre und der Unterdruck des Hauptlabors des biologischen Sicherheitslabors der vierten Klasse im Verhältnis zur Atmosphäre betragen nicht weniger als -50 Pa.

2.1 Biosicherheitslabore setzen in der Regel zwei Isolationsebenen um. Die Isolierung der Stufe 1 wird durch biologische Sicherheitswerkbänke, Vakuumisolatoren, Überdruckschutzkleidung, Handschuhe, Schutzbrillen usw. erreicht. Die Sekundärisolierung wird durch Laboraufbau, Klimaanlagenreinigung und elektrische Kontrollsysteme erreicht. Biologische Sicherheitslaboratorien der Stufen 2 bis 4 sollten zwei Isolationsebenen implementieren.

2.2 Die wichtigsten technischen Indikatoren für die Sekundärisolierung des Hauptlabors für Biosicherheit müssen die Anforderungen von Tabelle 1.2 erfüllen. Der Lärm in dieser Tabelle umfasst nicht die Geräusche von biologischen Sicherheitsschränken oder Tierisolatoren und sollte 68 dB (A) nicht überschreiten, wenn der Lärm der oben genannten Geräte enthalten ist.

3. Für die Primärlabors der Biosicherheitslabors der dritten Stufe, die Tiere halten, darf ihr Unterdruck gegenüber der Atmosphäre nicht unter -50 Pa liegen; der Unterdruck der Primärlaboratorien der Biosicherheitslaboratorien in Bezug auf die Atmosphäre sollte nicht unter - 60Pa liegen.