Startseite > Ausstellung > Inhalt

Verfahren zur Vorbehandlung und Rückgewinnung von Laborabfällen

May 07, 2018
  1, recycling Die große Menge an organischer Abfallflüssigkeit, die in dem Experiment erzeugt wurde, kann durch Destillation zurückgewonnen werden und kann unter der Voraussetzung der Erfüllung der Anforderungen wiederverwendet werden;  einige Edelmetalle können durch Ausfällung, Kristallisation, Adsorption, Ionenaustausch usw. gewonnen werden;  Das Kühlwasser kann gekühlt und wiederverwendet werden.  2, Verdünnungsmethode Laborabfälle, z. B. bestimmte Schwermetalle, brennbare organische Lösungsmittel, die in Wasser löslich sind usw., können mit entsprechender Verdünnung in die Kanalisation abgeleitet werden.  Die spezifischen Anforderungen werden gemäß dem umfassenden Abwasserentsorgungsstandard GB 8978 erfüllt.  3. Neutralisationsmethode Stark saure und stark basische Laborabfälle können sorgfältig auf den richtigen pH neutralisiert und direkt abgelassen werden.  Wenn der neutralisierte Abfall andere schädliche Substanzen enthält, ist eine weitere Behandlung erforderlich.  4, Oxidationsverfahren Verbindungen wie Sulfide, Cyanide, Aldehyde, Mercaptane und Phenole können zu Verbindungen mit geringer Toxizität und geringem Geruch oxidiert werden.  5, Wiederherstellungsverfahren Oxide Sulfite, Peroxide, viele organische Drogen und Schwermetalllösungen können zu den niedrigen giftigen Substanzen reduziert werden.  Die Abfallflüssigkeit, die sechswertiges Chrom enthält, kann durch Reduktionsmittel wie Säure und Eisen (II) -sulfat zu dreiwertigem Chrom reduziert werden.  Nachdem Quecksilber, Blei und Silber in der Abfallflüssigkeit reduziert sind, können sie ausgefällt und filtriert werden.  Organisches Blei kann auch durch ähnliche Methoden entfernt werden.  Das behandelte Konzentrat wird gesammelt und in einen Behälter gegeben und zur Entsorgung an einen bestimmten Ort gebracht. 

Verfahren zur Behandlung von Laborabfällen 1, Müllcontainer Für solche inerten festen Abfälle, die für die Entsorgung von gesundheitsschädlichen Abfällen geeignet sind und dem Behandlungspersonal keinen Schaden zufügen, können sie direkt verworfen werden, müssen jedoch den einschlägigen Bestimmungen des "Gesetzes" entsprechen der Volksrepublik China zur Verhütung und Bekämpfung von Umweltverschmutzung durch feste Abfälle. " 2. Abwasserableitung Die mit der obigen Vorbehandlungsmethode behandelten sicheren und ungefährlichen Laborabfälle erfüllen die Emissionsanforderungen der relevanten Umweltgesetze und -vorschriften und können direkt durch die Kanalisation abgeleitet werden. 3, Verbrennung, Lösungsmittelrückgewinnung Organische Lösungsmittel, die frei von festen, ätzenden oder möglicherweise chemisch reaktiven Substanzen sind, sollten in einem Heizraum oder einem Kraftwerk klassifiziert, gesammelt oder verbrannt werden. 4, Laborverpackungen Eine kleine Menge flüssiger oder fester Laborabfälle wird nach Giften, Oxidationsmitteln, brennbaren Stoffen, korrosiven Säuren und korrosiven Basen klassifiziert, dann in zweischichtigen versiegelten Behältern gesammelt und an einen dafür vorgesehenen sicheren Ort oder in den dafür vorgesehenen Abfall gebracht. Feldbearbeitung In einer Metalldose, die mit einem offenen oberen Ende ausgekleidet ist, wird ein kompatibler Härter (z. B. Froschgestein, Diatomeenerde oder Schlamm usw.) zu dem entsprechend vorbehandelten flüssigen Laborabfall gegeben. Sorgfältig verschlossene Behälter sollten sorgfältig verschlossen und ordnungsgemäß gekennzeichnet werden. 6, Abfallaustausch Unnötige Arzneimittel oder Abwässer aus einem Labor sind für andere Laboratorien nicht völlig unbrauchbar, und es besteht ein effektiver Informationsaustausch. Und bestimmen das Klassifizierungsprinzip, können ausgetauscht und wiederverwendet werden.