Startseite > Ausstellung > Inhalt

Mikrobiologielaborentwurf [Industriestandard]

Sep 14, 2018

Shenzhen Chuangmei Industrial Co., Ltd., ein professionelles Mikrobiologielabor-Designunternehmen, besteht aus sechs Teilen: Vorbereitungsraum, Waschraum, Sterilisationsraum, Sterilraum, Kulturraum mit konstanter Temperatur und allgemeines Labor. Das gemeinsame Merkmal dieser Räume ist, dass die Textur des Bodens und der Wände glatt und hart ist und die Instrumente und Geräte zur einfachen Reinigung einfach eingerichtet sind.


Mikrobiologielabor Design


(1) Vorbereitungsraum

Der Vorbereitungsraum wird zur Herstellung des Kulturmediums, zur Probenaufbereitung und dergleichen verwendet. Die Innenräume sind mit Reagenzienschränken, Lagerschränken oder Materialien für Theken, Prüfstände, Elektroherde, Kühlschränke, Wasser und Abwasser, Stromversorgungen usw. ausgestattet.

(zwei) Waschraum

Die Waschkammer wird zum Spülen von Geschirr und dergleichen verwendet. Pathogene Mikroorganismen sind manchmal vorhanden, weil gebrauchte Geräte mit Mikroorganismen kontaminiert wurden. Daher wird die Waschkammer entsprechend den Bedingungen eingerichtet. Innen sollten Heizgeräte, Dampfer, Becken und Eimer für Waschutensilien sowie verschiedene Flaschenbürsten, Dekontaminationspulver, Seife, Waschpulver usw. vorhanden sein.

(drei) Sterilisationsraum

Der Sterilisationsraum wird hauptsächlich zur Sterilisation des Kulturmediums und zur Sterilisation verschiedener Instrumente verwendet. Der Raum sollte mit Sterilisationsgeräten und -einrichtungen wie Hochdruck-Dampfsterilisator und Ofen ausgestattet sein.

(4) steriler Raum

Der sterile Raum, auch Impfraum genannt, ist ein spezialisiertes Labor für aseptische Operationen wie Systemimpfung und Reinigung von Stämmen. In der mikrobiellen Arbeit ist die Inokulationstransplantation des Stammes eine große Operation. Das Merkmal dieser Operation ist es, die reine Spezies des Stammes sicherzustellen und die Kontamination der Bakterien zu verhindern. In der Luft der allgemeinen Umgebung ist es aufgrund der Anwesenheit vieler Staub und Bakterien leicht, Verschmutzungen zu verursachen und die Impfarbeit stark zu beeinträchtigen.

lab furniture 9.14.jpg

Reinraumlabor-Designeinstellungen


1. Der Sterilraum sollte nach den Prinzipien von Wirtschaft und Wissenschaft eingerichtet werden. Die Grundanforderungen lauten wie folgt:


(1) Der sterile Raum sollte zwei innere und äußere Räume haben, der innere Raum ist ein steriler Raum und der äußere Teil ist ein Pufferraum. Das Volumen des Raumes sollte nicht zu groß sein, um die Luftsterilisation zu erleichtern. Die kleine innere Fläche beträgt 2 × 2,5 = 5 m2, die äußere Fläche beträgt 1 × 2 = 2 m2 und die Höhe beträgt 2,5 m oder weniger. Alle sollten eine Decke haben.

(2) Im Inneren sollte sich eine Schiebetür befinden, um die Luftschwankungen zu reduzieren. Die Tür sollte weit von der Werkbank entfernt platziert werden. Die Außentür sollte auch zum Schieben der Tür verwendet werden, die sich an einer inneren Position befinden sollte.

(3) An der Wand oder einem "sparsamen Fächer" zwischen dem inneren und dem äußeren Abteil muss ein kleines Fenster geöffnet werden, um die erforderlichen Durchgänge für das Innere und das Äußere des Impfvorgangs zu schaffen, um die Anzahl der Ein- und Ausfahrten zu verringern Verschmutzungsgrad. Das kleine Fenster ist 60 cm breit, 40 cm hoch und 30 cm dick. Der Fensterflügel wird innen und außen aufgehängt.

(4) Das Volumen des sterilen Raums ist klein und streng. Nach einer gewissen Zeit ist die Innentemperatur sehr hoch, daher sollte ein Belüftungsfenster vorhanden sein. Das Belüftungsfenster muss an der Decke am Eingang der inneren Kammer (dh vom Arbeitstisch weg) vorgesehen sein, wobei es sich um eine zweilagige Struktur handelt. Die äußere Schicht ist eine Luftklappe und die innere Schicht kann ein Flügel sein. Das Belüftungsfenster kann nach dem Gebrauch in der inneren Kammer und vor der Sterilisation zur Luftzirkulation geöffnet werden. Installieren Sie unter Umständen eine Maschine mit konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit.


2. Sterile Innengeräte und -geräte

(1) Die Werkbank im sterilen Raum erfordert eine glatte Oberfläche und Tischhöhe, unabhängig von Material und Zweck.

(2) Installieren Sie eine Ultraviolettlampe (insgesamt 30 W) in der inneren und äußeren Kammer. Die UV-Lampe im Raum sollte direkt über dem Arbeitssitz 2 m über dem Boden installiert werden. Die UV-Lampe im Außenraum kann in der Mitte des Außenraums installiert werden.

(3) Der Außenraum sollte einen speziellen Overall, Schuhe, Mützen, Masken, Becken aus Porzellan und Handtücher mit Suer-Wasser, Handsprühgeräten und 5% iger Carbolsäurelösung haben.

(4) Die Innenkammer sollte Alkohollampen haben, üblicherweise verwendete Impfwerkzeuge, Edelstahlmesser, Scheren, Pinzetten, 70% ige Alkohol-Wattebäusche, Industriealkohol, Glasfolien, Spezialstift, Notizbuch, Bleistift, Etikettenpapier, Leim und Abfallkörbe , usw.

3. Sterilisation steriler Räume


(1) Begasung: Dies ist eine Maßnahme zur gründlichen Sterilisation des Sterilraums. Der sterile Raum sollte lange Zeit benutzt werden. Wenn die Verschmutzung schwerwiegend ist, sollte sie begast werden. Es kann mit Formaldehyd, Milchsäure oder Schwefel begast werden.

(2) Spray: Vor jeder Benutzung des sterilen Raumes. Spray kann die Sedimentation von Partikeln und Mikroorganismen in der Luft fördern, den Staub auf dem Tisch und den Boden verhindern und eine bakterizide Wirkung haben. Sprühen Sie mit 5% Carbolsäure.

(3) UV-Bestrahlung: vor jeder Verwendung des sterilen Raums. Ultraviolettes Licht hat eine gute bakterizide Wirkung. Im Allgemeinen sollte die Ultraviolettlampe 30 bis 60 Minuten eingeschaltet sein.


4. Sterile Raumarbeitsverfahren


(1) Sterilisation in einem sterilen Raum. Die Ultraviolettlampe wurde vor jeder Verwendung für mehr als 30 Minuten eingeschaltet, oder 30 Minuten vor der Verwendung wurden die inneren und äußeren Kammern mit 5% Carbolsäure besprüht.

(2) Tragen Sie nach dem Händewaschen mit Seife die erforderliche Ausrüstung in den Außenraum. Ersetzen Sie den sterilisierten Overall, die Arbeitsmütze und die Arbeitsschuhe im Außenraum, tragen Sie eine Maske und tauchen Sie die Hände 2 Minuten lang mit 2% Phenolseife ein. .

(3) Bewegen Sie alle erforderlichen Gegenstände in den Innenraum und prüfen Sie sie. Sprühen Sie mit 5% Carbolsäure über die Arbeitsfläche und den Stationsraum des Bedieners, kehren Sie in den Außenraum zurück und betreten Sie den Innenraum nach 5-10 Minuten.

(4) Vor dem Impfvorgang die Hand mit einem 70% igen Alkoholwattebausch abwischen; Beim aseptischen Betrieb sollte die Aktion sanft sein. Versuchen Sie, Luftschwankungen und Bodenstaub zu reduzieren.

(5) Während der Arbeit sollte auf die Sicherheit geachtet werden. Wenn der Wattestopfen in Brand gerät, halten Sie ihn mit der Hand oder wickeln Sie ihn mit einem feuchten Tuch ein. Blasen Sie es nicht mit dem Mund, um Verbrennungen zu vermeiden. Wenn die Bakterienkultur den Bakterienbehälter verschüttet oder zerbrochen hat, tragen Sie ihn mit einem mit 5% Carbolsäure imprägnierten Lappen auf. Wischen Sie die Arbeitsplatte oder den Boden mit einem mit 5% Carbolsäure getränkten Lappen ab und wischen Sie die Hand mit einem Alkohol-Wattebausch ab, bevor Sie fortfahren.

(6) Nach Beendigung der Arbeit die Arbeitsplatten sofort reinigen und alle Gegenstände und Abfälle, die nicht im sterilen Raum gelagert werden sollen, aus dem sterilen Raum herausnehmen, den sterilen Raum mit 5% iger Carbolsäure besprühen oder den Behälter öffnen Ultraviolettlampe für 30 Minuten.

lab furniture 9.13.jpg

(5) Kulturraum mit konstanter Temperatur


1. Einstellung des Kulturraums

(1) Der Kulturraum sollte zwei innere und äußere Kammern haben, die innere Kammer ist die Kulturkammer und die äußere Kammer ist die Pufferkammer. Das Volumen des Raumes sollte nicht groß sein, um die Luftsterilisation zu erleichtern. Die innere Kammerfläche beträgt etwa 3,2 × 4,4 = 14 m², die äußere Kammerfläche beträgt etwa 3,2 × 1,8 = 6 m² und die Höhe beträgt etwa 2,5 m. Es sollte eine Decke haben.

(2) Der obere Teil der Wand, der die inneren und äußeren Kammern voneinander trennt, muss mit einer Belüftung mit Luftfilter versehen sein.

(3) Um die Temperaturerfordernisse von Mikroorganismen zu befriedigen, ist eine Maschine mit konstanter Temperatur und Feuchtigkeit erforderlich.

(4) Sowohl die innere als auch die äußere Kammer sollten zur Sterilisation mit UV-Lampen in der Mitte der Kammer ausgestattet sein.

2. Kultivieren Sie Geräte und Geräte im Innenbereich

(1) Die innere Kammer ist normalerweise mit einem Kulturgestell und einem Schüttler (Schüttler) ausgestattet. Häufig verwendete Schüttelmaschinen sind rotierende und hin- und hergehende Maschinen.

(2) Der Außenraum sollte spezielle Overalls, Schuhe, Mützen, Masken, Handsprühgeräte und 5% ige Carbolsäurelösung, 70% Alkohol-Wattebäusche usw. haben.

3. Sterilisation und Desinfektion des Kulturraums

Sterilisations- und Desinfektionsmaßnahmen mit dem Sterilraum.

Kleinkulturen können in einem Inkubator mit konstanter Temperatur ohne die Verwendung einer Kulturkammer mit konstanter Temperatur durchgeführt werden.


(6) Allgemeines Labor


Ein Ort, an dem Beobachtung, Zählung sowie physiologische und biochemische Messungen von Mikroorganismen durchgeführt werden. Die Einrichtung im Raum variiert je nach Arbeitsschwerpunkt stark. Es ist normalerweise mit einem Prüfstand, einem Mikroskop, einem Schrank und einem Hocker ausgestattet. Der Prüfstand muss glatt und glatt sein, und die Testkabine sollte ausreichen, um den täglichen Gebrauch von Utensilien und Medikamenten zu ermöglichen.