Startseite > Ausstellung > Inhalt

Physikalischer Laborplan

Aug 21, 2018

Beim Bau physikalischer Laboratorien müssen wir die Eigenschaften der Physik kombinieren, umfassende und langfristige technische Überlegungen anstellen und ein wissenschaftlich fundierteres, standardisierteres, bequemeres, sichereres und schöneres Muster schaffen. Die Schränke und Racks sollten parallel und senkrecht zueinander stehen, ohne zu verkanten. Für unregelmäßig geformte Räume, wie zum Beispiel: nicht vollständige Rechtecke, oder die Ecken der Wand sind schief, sollten die Schränke und Regale so angeordnet werden, dass die visuelle Raumabdeckung und der Operationsraum glatt sind. Die Richtung des Kabinett-Freundeskanals sollte so gewählt sein, dass der Administrator im normalen Arbeitsbereich (Bit) mehr Überblicksvisionen hat und einen direkteren Zugriffspfad hat. In Bezug auf das Bild ist es die Tendenz, "den ganzen Raum zu betrachten und alles zu sehen", "Dinge bewegen und nehmen, geradeaus". Nachdem die oben genannten Vorkehrungen getroffen sind, kann auch natürliches Licht berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist es notwendig, ausreichende künstliche Lichtbedingungen (Licht) in dem gesamten Raum zu schaffen, um eine gute Beleuchtung in den regnerischen Tagen, frühen Morgen- oder Nachtstunden während normalen abnormalen Arbeitsstunden zu erhalten.

8.21-1.jpg

1. Eine Karte des physischen Instrumentenraums.

2. Das Gebiet ist mehr als 15 Quadratmeter und das Instrument erreicht den zweiten Klassenstandard.

3, Schreibtisch, Labortisch.

4, Stuhl, Laborstuhl, ein Stuhl.

5, Toolbox Eine Toolbox, eine Reihe von Tools für experimentelle Lehrer, um Instrumente und hausgemachte Instrumente zu reparieren.

6. Stecker Der experimentelle Lehrerpult ist mit einem Satz poröser Buchsen ausgestattet.

7. Aktenschrank Ein kleines Bücherregal (auf dem Schreibtisch des Experimentators) oder ein Bücherregal. Speichern Sie relevante Datendateien.

8. Instrumentenschrank Das Gesamtvolumen des physischen Instrumentenschranks beträgt mehr als 5 Kubikmeter. Die Entladung ist sauber und parallel, und die Höhe und Dicke sind im Grunde die gleichen.

9. Der Instrumentenschrank sollte fest und frei von Verformungen, Rissen, Beschädigungen, Farbabfällen usw. sein.

10, Instrumentenschrank Der Instrumentenschrank sollte in der Lage sein, alle Instrumente, insbesondere hohe Instrumente, für den Aufbau eines speziellen Geräteschrankes zu lagern.

11. Großes Etikett Ein großes Etikett, das den Typ des eingelagerten Instruments anzeigt, befindet sich über dem Instrumentenschrank.

12, außerhalb des Schrankes auf der linken Seite des Instrumentenschranks auf der linken Seite des Schranks, auf der linken und rechten Seite postiert.

13. Außerhalb des Schranks Das Gerät im Schrank ist in den Außenrahmen des Schranks gefüllt. Die Bestellung wird in der Reihenfolge von oben nach unten ausgefüllt und gibt die Nummer, den Namen und die Spezifikation des Geräts an. Menge etc. Die Spalte Menge nimmt für jede Änderung eine Spalte ein.

14. Degree-System Jedes der vier Systeme ist über dem Schreibtisch des Experimentators aufgehängt. Der obere Rand ist 2-2,5 Meter vom Boden entfernt und etwa 0,5 Meter von der Ecke entfernt.

15 Regeln Eine der Regeln des Instrumentenraums ist über dem Schreibtisch des Testers angebracht und befindet sich 2-2,5 Meter über dem Boden.

16. Verantwortlichkeiten Der experimentelle Lehrer hat eine berufliche Verantwortung, hängt über dem Schreibtisch des Experimentators und die obere Seite ist 2-2,5 Meter vom Boden entfernt.

17. Fenstervorhänge Ein Satz monochromer (cooler) Schattenvorhänge und Schienenvorhänge für jedes Fenster (Tür).

18, Beleuchtung Entsprechend den Lichtstandards des Klassenzimmers, Beleuchtunganlagen, Linie sollte das Layout standardisiert werden.

19. Erdgeschoss Der Betonboden oder die Betonplatte ist auf dem Boden verlegt, und der Boden ist flach ohne Löcher.

20, Wandwand Die Wand ist flach, gekratzt oder bemalt, keine überschüssigen Aufkleber und Vorhänge, keine Verschmutzung, kein Verschütten.

21. Türen und Fenster Das Glas ist sauber und hell, keine Schäden, keine Farbe und andere Verschmutzungen; Der Tür- und Fensterabstand ist eng, die Farbe ist glatt und sauber und es gibt kein Abfallen.

22. Gesundheit Fußböden, Wände, Dächer, Lichtstände, Deckenventilatoren sind hygienisch, keine Verschmutzung, und die Verdrahtung der Drähte ist sauber und ordentlich.

23. Aufbewahrungsreihenfolge Die Instrumente werden in der Reihenfolge der natürlichen Instrumentenklassifizierungsnummer entladen, und die Lagerung ist ordentlich, schön und wissenschaftlich.

24, Lagerregeln Leichte Instrumente in der Oberseite des Schranks platziert, schwer im unteren Teil des Schranks platziert, hoch innen platziert, kurz draußen platziert.

25, Wartung und tun die zehn Verteidigung: Staub, Feuchtigkeit, Licht, Rost, Schock, Schimmel, Frostschutzmittel, Feuer, Explosion, Anti-Virus.

26, Brandschutz mit einem Feuerlöscher ausgestattet.

27, feuchtigkeitsbeständig mit 3-4 Kartons Kalk, Belüftung pünktlich.

28, Instrument Konto mit einem separaten Konto Buch ausgestattet.

29. Liste Es wird eine Liste der Lehrmittel zur Verfügung gestellt, in der die Anzahl, der Name, die Spezifikation und das Modell sowie die vorhandene Menge aller vorhandenen Instrumente und Ausrüstungen sowie die obere Wand angegeben sind.

30. Versuchsplan Der Versuchsplan für die letzten drei Jahre.

31. Experimentelle Aufzeichnungen Die experimentellen Aufzeichnungen von Studenten in den letzten drei Jahren.

32. Bekanntmachungen Die Experimentiermitteilungen des Schülers für die letzten drei Jahre sind je nach Grad und Semester in Büchern gebunden.

33. Register Eine Kopie des Schadensregistrierungsbuchs für Unterrichtsinstrumente, und die Aufzeichnung der Entschädigung für Schäden am Instrument für die letzten drei Jahre ist klar.

34. Register Die Lehrmittel dienen zur Ausleihe eines Registers und werden für Instrumente der letzten drei Jahre verwendet.