Startseite > Ausstellung > Inhalt

Druckunterschied in jedem Raum des PCR-Labors

Dec 14, 2018

Diejenigen, die etwas über das Labor wissen, glauben, dass jeder weiß, dass das Wichtigste im PCR-Labor die Kontrolle des Luftströmungsdruckunterschieds in jedem Raum ist. Insbesondere der Luftstrom im Bereich der Verstärkung und des Produkts kann nicht miteinander kollidiert werden, um eine Kreuzkontamination sowie eine Erkennung und Extraktion zu vermeiden. Datenüberschneidungsfehler usw. (Für die Sauberkeit des Raums können der Standard des Reinraums und der Standard von 100.000 lokalisiert werden); Daher gemäß der Richtung des PCR-Prozesses Reagenzienzubereitung, Standardzubereitung, Amplifikationszone, Produktanalysezone. Die relative Druckdifferenz sollte auch von der Vorbereitung der Reagenzien bis zur Produktanalyse von hoch bis niedrig reichen. Bei der tatsächlichen Verwendung des Einstellungsprozesses wird es jedoch schwierig sein, den Pufferdruck auf den eingestellten Wert einzustellen. Wenn der Amplifikations- und Produktpuffer -5 ~ -10Pa beträgt, tritt das Problem des Druckunterschied-Ungleichgewichts während des Einstellungsprozesses auf Inbetriebnahmevorgang, Beispielsweise fließt der saubere Korridor in Pufferrichtung in den Puffer, bei dem es sich um eine kleine Unterdruckkammer handelt. Wenn der Puffer passiv in die Unterdruckinnenkammer geflogen wird, ist die Belastung ein Überdruck, so dass die Pufferluft größer als das Luftversorgungsvolumen ist, dh die Luftversorgung wird in den geschlossenen Zustand versetzt. Der eingestellte Wert des Unterdrucks, so ist es nicht möglich, die Luftzufuhr auszuschalten, um den Unterdruckzustand aufrechtzuerhalten.

lab furniture 9.14

In der Tat können wir die Rationalität des Luftstroms auf eine andere Weise steuern, solange wir die Schlüsselleistung der PCR verstehen. Unter PCR-Puffer wird zum Beispiel die zweite Ventilkammer verstanden (Innen- und Pufferraum sind zwei Isolationsbarrieren und der saubere Korridor ist die erste. Schichtbarriere). Daher muss der Puffer auf einen relativen oder absoluten Überdruckwert eingestellt werden und im Einklang mit dem Standard der Nutzung.

Für den Reinraum mit sterilem Unterdruck tritt häufig das Problem auf, dass die Staubpartikel nicht dem Standard entsprechen. Nach vielen Inspektionen vor Ort und jahrelanger Erfahrung in der Prüftechnik kann ich die folgenden zwei Probleme feststellen: Staubpartikelproblem, Raumunterdruckeinstellung Je höher die Einstellung, desto schwieriger die Reinigung. Je höher die Prozessanforderungen für unsere Konstruktion sind, desto niedriger ist der atmosphärische Druck des Staubsaugers als der Außenluftdruck. Der Reinraum ist auf einen höheren Unterdruck ausgelegt. Relativ zum Luftdruck im Freien wird der Wert größer sein, wenn der Bauprozess nicht an Ort und Stelle ist, wird es zur Wandfuge des Unterdruck-Reinraums, zum Stromleitungsloch der Leuchte, zum Spalt der Decke der Leuchte führen Deckenplatte, die stark und schwach von der Wandöffnung. Die Muffe, dh die Muffenbohrung usw., ist ein Weg, über den der nicht behandelte Außenluftdruck in den Unterdruck-Reinraum gelangt, wodurch die Staubpartikel im Unterdruck-Reinraum den Standard überschreiten.

Der Reinheitsgrad des Unterdruck-Reinraums und der Reinheitsgrad des Pufferraums sollten gleich oder höher sein. Der Reinheitsgrad des Reinraums zwischen Puffer und Unterdruck ist derselbe und das Reingas ist derselbe. Garantiert.