Startseite > News > Inhalt

Chemisches Laborabwasserbehandlungsverfahren

Nov 16, 2018

Chemisches Laborabwasser ist sehr schädlich. Mit dem Ausbau der Hochschulen und Universitäten, der steigenden Anzahl von Studenten und der Entwicklung der Wirtschaft, der wissenschaftlichen Forschung schreitet das chemische Laborabwasser voran. Viele Labore leiten das Abwasser ohne Behandlung in den Abwasserkanal. Die Zusammensetzung des Abwassers ist recht komplex und enthält giftigere und schädlichere Substanzen wie Säure, Alkali, Cyanid, sechswertiges Chrom, Arsenid, Phenol, Benzol usw. Durch die direkte Einleitung wird das häusliche Wasser und die Lebensumgebung der Menschen unweigerlich verschmutzt Es sind dringend wirtschaftliche, effiziente, energiesparende, umweltfreundliche und anwendbare Abwasseraufbereitungsverfahren für chemische Laboratorien erforderlich. Man sagt heute, dass der Chemieraum der Bedeutung der Abwasserbehandlung Aufmerksamkeit schenkt.

lab furniture10.10

Als Chemiker müssen wir den ethischen Forschungsstil demonstrieren und bei den spezifischen Maßnahmen zum Schutz der Umwelt ein konkretes Beispiel setzen.

1. Produktion und Status von chemischen Laborabwässern

1. 1 Produktion von chemischen Laborabwässern

Die Produktion von chemischen Laborabwässern erfolgt hauptsächlich durch chemische Experimente und wissenschaftliche Forschungsexperimente an Universitäten. Die Unsicherheit, Variabilität und Komplexität des experimentellen Abwassers sind seine eigenen Merkmale. Das experimentelle Abwasser wird in Abwasser hoher Konzentration und niedriger Konzentration, Abwasser hoher Konzentration, unterteilt. Vor allem die nicht identifizierten zerfließenden Reagenzien nach dem Ablösen der Markierung, die ausgefallenen flüssigen Reagenzien, die Derivate und Nebenprodukte in der wissenschaftlichen Forschung und Experimente, das Waschwasser nach den Experimenten mit hochtoxischen Medikamenten und die hohe Abwasserkonzentration werden ernsthaft verschmutzt die Umwelt, die die Menschen dazu veranlassen sollte, genug auf sie zu achten. Die Abwasserkonzentration besteht hauptsächlich aus dem Waschwasser von chemischen Versuchsgefäßen, den chemischen Reaktionsprodukten von Säure, Alkali und Salz, der Testlösung für schwach toxische chemische Abfälle und dem Versuchswasser.

1. 2 Status des chemischen Laborabwassers

Entsprechend den Hauptkomponenten des chemischen Laborabwassers kann es in anorganisches Abwasser, organisches Abwasser und umfassendes Abwasser unterteilt werden. Anorganisches Abwasser enthält hauptsächlich Schwermetalle wie Quecksilber, Blei, Chrom und Cyanid, Arsenid und Fluorid. Das organische Abwasser enthält hauptsächlich Phenol, Benzol, Nitroverbindungen, polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe, polychlorierte Biphenyle und andere Karzinogene. Abwasser enthält sowohl organische als auch anorganische Schadstoffe und beide sind groß. Das meiste experimentelle Abwasser besteht aus integriertem Abwasser, das mit Wasser behandelt wird.

2. Chemische Laborabwasserbehandlung

Es gibt fast hundert Arten von Reagenzien und Medikamenten, die in chemischen Laboratorien verwendet werden, und es gibt Tausende von ihnen. Derzeit gibt es an unserer Schule viele experimentelle Kurse. Die experimentellen Inhalte umfassen physikalische Eigenschaftsverifizierungsexperimente, quantitative Analyseexperimente, organische Syntheseexperimente und Extraktionsexperimente mit organischem Material. Zu den verwendeten chemischen Reagenzien gehören übliche Säuren, Alkalien, Schwermetallsalze, Phenole und andere organische Substanzen. Die meisten von ihnen können die Umwelt ernsthaft belasten. Viele Reagenzien und ihre reaktiven Abfälle wie verschiedene Säuren und Basen, Schwermetallsalze und organische Substanzen sind schädlich für die Umwelt und die menschliche Gesundheit. Einige von ihnen können lange Zeit in der Umgebung vorhanden sein und sind schwer zu degradieren. einige werden durch die Nahrungskette im menschlichen Körper angereichert und verursachen toxische Wirkungen; einige verursachen sogar sekundäre Verschmutzung während des Abbauprozesses.

Mit dem Schwerpunkt des Landes auf den Umweltschutz verlangen immer mehr Chemieunternehmen und pharmazeutische Betriebe nach der Nutzung eine Abwasseraufbereitung. Dies ist der Trend der Zeit, daher sollten College-Chemielabors die Führung übernehmen.