Startseite > News > Inhalt

Kosmetik GMPC Clean Laboratory Decoration

Jul 10, 2020



Das Ankleidezimmer, das Luftduschbad und das Reinigungszimmer sind die drei Grundkomponenten des Werkstattreinigungssystems. Der Luftduschraum ist ein Durchgang in den und aus dem sauberen Bereich, und der herausgesprühte Hochgeschwindigkeitsstrom für saubere Luft kann den vom menschlichen Körper übertragenen Staub und die Bakterien effektiv und schnell entfernen. Der Reinraum verwendet eine Sandwichplatte in Sandwichfarbe, um den Raum oder die Wand zu isolieren, die obere Stahldecke ist aufgehängt und der Boden ist mit Epoxidharz gepflastert.

ced1c17910e8182d61df439329d5b58c

Zweitens der Standort des Kosmetiklabors


1. Das Kosmetiklabor sollte an einem sauberen und ruhigen Ort mit ausreichend Licht und guter Belüftung ausgewählt werden.


2. Weit weg vom Wohnbereich, dem Kesselhaus und der Hauptverkehrsstraße; Es muss ein gewisser Abstand zur Produktions- und Verarbeitungswerkstatt bestehen


3. Wählen Sie einen Arbeitsplatz, der für die Probenahme und Inspektion geeignet ist und sich in der Nähe der Werkstatt befindet.


3. Partitionsdesign des Kosmetiklabors


Allgemeine Kosmetikfabriken sollten ein umfassendes Labor mit Bakterien sowie physikalischen und chemischen Tests einrichten, das hauptsächlich die folgenden vier Teile umfasst: Bakterienlabor, physikalisches und chemisches Labor, Büro, Lagerraum.


1. Büro: Büromanagement- und Datenverarbeitungsraum


2. Labor für physikalische und chemische Analyse: (oder zusammengeführt mit dem Operationssaal für Bakterientests)


①Gas- und Flüssigkeitsschicht-Analyseraum (auch als sensorischer Testraum)


TraUltra-Visible Spectroscopy, Atomic Spectroscopy Room


③ Balance Room


3. Bakterienlabor: Operationssaal zur Bakterieninspektion; ②steriler Raum; Mittlerer Produktionsraum; ④Wasch- und Desinfektionsraum;


4. Lagerraum: kosmetische Medizin; kosmetische Proben


Viertens Erfahrungsaustausch beim Bau von Kosmetiklabors


1. Stellen Sie den Waschbereich separat ein, da in diesem Bereich Abfälle behandelt werden und eine gewisse Menge an Verschmutzung und Feuchtigkeit vorhanden ist.


2. Der mittlere Vorbereitungsbereich sollte relativ unabhängig eingestellt werden.


3. In diesem Raum oder Bereich können der allgemeine Betriebsbereich (Hauptbetriebsbereich), die Beobachtung der mikrobiellen Testergebnisse, der Mikroskopbetrieb, der allgemeine einfache physikalische und chemische Betrieb, die Ausrüstung usw. kombiniert werden.


4. Der aseptische Operationsbereich und der aseptische Raum sollten separat eingestellt werden.


V. Materialien für die GMPC-Werkstattstruktur von Cosmetics


1. Die Wände und das Dach der Kläranlage bestehen normalerweise aus 50 mm dicken Sandwich-Stahlplatten, die sich durch ein schönes Aussehen, starke Steifigkeit, gute Wärmedämmleistung und einfache Konstruktion auszeichnen. Lichtbogenecken, Türen, Fensterrahmen usw. bestehen im Allgemeinen aus speziellen Aluminiumoxidprofilen


2. Der Boden kann einen selbstfließenden Epoxidboden oder einen hochwertigen, verschleißfesten Kunststoffboden verwenden. Wenn antistatische Anforderungen bestehen, kann der antistatische Typ ausgewählt werden


3. Der Rückluftkanal besteht aus einer feuerverzinkten Zinkplatte, und die feuerhemmende PF-Schaumkunststoffplatte mit guter Reinigungs- und Isolationswirkung ist angebracht


4. Hocheffizienter Edelstahlrahmen für den Luftauslass, schön und sauber, die lackierte Aluminiumplatte zum Stanzen der Netzplatte, kein Rost und kein klebriger Staub, sollte gereinigt werden


VI. Prinzipien des Reinigungssystems der Kosmetik GMPC sauberes Labor


1. Luftstrom → Reinigung mit Primäreffekt → Klimatisierung → Reinigung mit mittlerem Effekt → Lüfterluftversorgung → Rohrleitung → Hocheffiziente Luftentlüftung für die Reinigung → Einblasen in den Raum → Entfernen von Staub, Bakterien und anderen Partikeln → Rücklaufjalousien → Reinigung mit Erstreinigung.


2. Parameter der GMPC-Werkstattreinigung:


① Beatmungsfrequenz: 100.000 Grad ≥ 15-mal; 10000 Grad ≥ 20 mal; 1000 Grad ≥ 30 mal. Differenzdruck: Hauptwerkstatt ≥5Pa zum angrenzenden Raum


②Durchschnittliche Windgeschwindigkeit: Klasse 10, Klasse 100: 0,3-0,5 m / s; Temperatur: Winter> 16 ° C; Summer< 26="" ℃;="" schwankung="" ±="" 2="">


③ Die Temperatur beträgt 45-65%; Die Luftfeuchtigkeit in der GMP-Pulverwerkstatt beträgt ca. 50%. Die Luftfeuchtigkeit in der elektronischen Werkstatt ist etwas höher, um statische Elektrizität zu vermeiden.


④ Rauschen ≤ 65 dB (A)


⑤ Das Frischluftzufuhrvolumen beträgt 10% -30% des gesamten Zuluftvolumens


⑥ Beleuchtung 300LX.


Sieben. Dekorationsprozess des Kosmetiklabors


1. Gesamte Bauflussrichtung: Der Produktionsprozess oder die Verwendungsanforderungen sind häufig die Grundfaktoren für die Bestimmung der Bauflussrichtung. Die Dekorations- und Dekorationsarbeiten nehmen die Strömungsrichtung von oben nach unten an.


2. Gesamtkonstruktionsverfahren: Messen und Abwickeln → Beschaffung des Hauptmaterials der Ausrüstung → Installation der Anlagenpipeline → Dekoration und Montage → Installation und Inbetriebnahme der Ausrüstung → Reinigung und Endbearbeitung → Abnahme der Fertigstellung


3. Gesamtkonstruktionsreihenfolge: Die Konstruktionsreihenfolge ist ein objektives Gesetz, das in den Konstruktionsschritten vorhanden ist. Für das unterstützende Engineering dieses Projekts ist es ratsam, einen dreidimensionalen Parallelfluss-Überkreuzungsbetrieb zu verwenden und die Konstruktion in Teilsystem und Teilabschnitt durchzuführen.


4. Installieren Sie zuerst die Gerätepipeline und dekorieren Sie sie dann


5. Erst Amtsleitung, dann Nebenleitung


6. So weit wie möglich vorgefertigt, um die Streuinstallation zu reduzieren


7. Arbeiten Sie zuerst (mit verschiedenen Arten von Arbeiten) zusammen, z. B. vorab eingebettet, reserviert usw., und arbeiten Sie dann separat


8. Erster Wind (Auspuffrohr), Wasser (Rohrleitung) und Elektrizität (Leitungsrohr), dh Elektrizität, um sich vor Wasser zu verstecken, Wasser, um sich vor Wind zu verstecken


9. Kleine Rohre lassen große Rohre, Abzweigrohre lassen Vorgesetzte; Nichtdruckrohre lassen Druckrohre; allgemeine Rohre lassen Isolationsrohre


10. Dekorations- und Dekorationsarbeiten, zuerst Decke, dann Wand und dann Boden.